Menü

Oberstufe an der JFS

Mit freundlicher Genehmigung der Segeberger Zeitung --- HIER den ganzen Bericht lesen!

 

Abitur 2016

 

Presseartikel

 

(mit freundlicher Genehmigung des Anzeigers - www.ihranzeiger.de - Bad Bramstedt, 16. Juli 2016, Seite 2)  

 

Werfen Sie die alten gelben Essenkarten bitte in den OGS-Briefkasten. Rückerstattungen von Restbeträgen auf dem alten Buchungskonto werden dann von Frau Suhrbier veranlasst. Falls Sie unsicher sind, ob im alten Buchungssystem eine aktuelle Kontonummer von Ihnen hinterlegt sind, geben Sie bitte eine aktuelle IBAN ab (OGS-Briefkasten).

 

 

 

 

An dieser Stelle finden Sie den Klausurenplan für die Einführungs- und Qualifikationsphase.

ACHTUNG: Änderungen sind jederzeit möglich, bitte unbedingt das aktuelle Datum beachten!
Nicht jede kurzfristige Änderung/Absprache kann hier Berücksichtigung finden.

In den einzelnen Jahrgangsstufen und Profilen ist pro Schuljahr eine bestimmte Anzahl von alternativen Leistungsnachweisen / gleichwertigen Leistungen (gwL) zu erbringen - in der Regel 2 pro Schuljahr in freier Vereinbarung (Schülerin/Schüler sucht sich die Fächer aus, trifft mit der jeweiligen Fachlehrkraft RECHTZEITIG eine Vereinbarung über das Thema).

Diese haben die Wertigkeit einer Klausur und fließen in die Gesamtberechnung der jeweiligen Halbjahresnote ein.
Zur Orientierung bezüglich Art. äußerer Form und Umfang einer gwL kann der folgende Überblick (PDF-Dokument) dienen:

 

 

Um den aktuellen Plan (Schuljahr 2016/17 - 2. Halbjahr) aufrufen zu können, muss zunächst rechts (Login-Modul) eine Anmeldung erfolgen.

Benutzername und Passwort können in der JFS erfragt werden.

 

Die Profiloberstufe an der Jürgen-Fuhlendorf-Schule

Die Oberstufe gliedert sich in die Einführungsphase (1. Jahr, E1 und E2 für die Halbjahre) und die Qualifikationsphase (2. und 3. Jahr, Q1.1 und Q1.2 bzw. Q2.1 und Q2.2).

Mit dem Eintritt in die Oberstufe wählen die Schülerinnen und Schüler ein bestimmtes Profil, das ihren individuellen Neigungen und Stärken entgegenkommen soll, z.B. ein naturwissenschaftliches Profil mit dem Profilfach Biologie. Dieses wird ebenso wie die Kernfächer auf erhöhtem Niveau unterrichtet.

Kernfächer sind die Fächer Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache, in der die Schülerin oder
der Schüler im achtjährigen Bildungsgang mindestens seit Jahrgangsstufe 8 und im neunjährigen Bildungsgang
seit Jahrgangsstufe 9 unterrichtet worden ist. Hinzu kommen verschiedene auf grundlegendem Niveau unterrichtete Fächer, von denen zwei als das Profil ergänzende Fächer thematisch enger an das Profil angebunden sind. 

Im Detail ist dies nachzulesen in der "Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und
der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO)", zuletzt geändert 2013.

Eine Kurzübersicht über die erforderlichen Leistungen auf dem Weg zum Abitur ist über das verlinkte Dokument zu erhalten: 

Gesamtqualifikation Abitur (PDF)

 Profile an der JFS

Derzeit werden folgende Profile an der JFS in den einzelnen Jahrgängen der Oberstufe unterrichtet:

Jahrgang

Profil

Profilfach

Qualifikationsphase 2 (Q2.1/2.2)

Sprachprofil

Englisch

 

Gesellschaftswiss. Profil

Geschichte

 

Gesellschaftswiss. Profil

Wirtschaft/Politik

 

Naturwiss. Profil

Biologie

Qualifikationsphase 1 (Q1.1/1.2)

Kombi-Profil Sprache / NW

Englisch / Physik

 

Gesellschaftswiss. Profil

Geschichte

 

Gesellschaftswiss. Profil

Wirtschaft/Politik

 

Naturwiss. Profil

Biologie

Einführungsphase (E1/E2)

Sprachprofil

Englisch

 

Gesellschaftswiss. Profil

Geschichte

 

Gesellschaftswiss. Profil

Wirtschaft/Politik

 

Naturwiss. Profil

Biologie

Erwerb der Fachhochschulreife (FHR schulischer Teil)

Am Ende des 1. Jahres der Qualifikationsphase ist die FHR zu erreichen, deren Durchschnittsnote sich aus 17 Teilnoten aus den ersten beiden Halbjahren der Qualifikationsphase ergibt. Es müssen 85 Punkte erzielt werden.

Je zwei Ergebnisse aus Deutsch, Mathematik, der Fremdsprache und dem Profilfach sind einzubringen, ferner: 2 x Geschichte, 2 Ergebnisse aus Geographie / WiPo, 1x ästhetisches Fach, 1x Rel./ Philo, 3 weiter optimierende Leistungen.

Die schulische FHR wird erst durch eine berufliche Ausbildung oder ein einjähriges Praktikum zur Zugangsberechtigung für Fachhochschulen und ausgewählte Universitäten.

Informationen und Links zur Oberstufe

Kontakt

Jürgen-Fuhlendorf-Schule

Düsternhoop 48
24576 Bad Bramstedt

Tel. 04192/879630
Fax 04192/879646

E-Mail: jfs.bad-bramstedt[at]schule.landsh.de

IMPRESSUM

Go to top