top of page

Spanisch-deutsches Erasmus+-Projekt

Am 5. November 2023 sollte es endlich losgehen - das erste Erasmus+-Projekt "Experiencing natural elements - a service learning project" sollte mit unserem Besuch in Elche bei Alicante/Spanien bei unserer Partnerschule losgehen.



Im folgenden schildert unsere Schülersprecherin Anna, was dann geschah:


Koffer packen, die letzten Sonnenstrahlen einfangen und spanische Familien kennlernen. So hatten sich das 15 Schüler und Schülerinnen vorgestellt… Aufgrund der Geiselnahme am Samstagabend, den 5.11., wurde ihnen der Flug jedoch gestrichen und damit war auch der Austausch nach Spanien vorerst geplatzt. Am Montagmorgen dann ein kleiner Funken Hoffnung, die Gruppe begab sich spontan doch an den Flughafen und hoffte auf mögliche Umbuchung. Nach einigen verzweifelten Telefonaten dann die erneute Enttäuschung … für sie heißt es vorerst kein Flug ins spanische Alicante! Mittlerweile wurde dieser in den Februar verschoben. Trotz alledem hatten die Schüler und Schülerinnen ihren Spaß am Flughafen, als das Kamera Team der ARD für die Sendung "Brisant" auf sie aufmerksam wurde und einen Beitrag zu dem verschobenen Austausch aufgenommen hat. Bereits im Dezember empfängt die JFS jedoch die spanischen Schüler und Schülerinnen und freut sich auf eine lehrreiche und schöne Woche.

 



Heute konnten wir dann endlich unsere spanischen Gäste für die Projektwoche an der JFS am Flughafen in Empfang nehmen!

Wir freuen uns auf eine spannende Woche. Hasta luego!



147 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tagesordnung AG Europaschule

am 04.03.24, 16.15- 17.15 Uhr 1.      Begrüßung 2.      Rückblick und Ausblick: Rezertifizierung 2024 3.      Berichte: a.      Fortbildungen Lehrkräfte im Rahmen von Erasmus+ b.      Schülermobilität

Beitrag: Blog2_Post
bottom of page