Teenage Students Raising Hands

Unser Schulprogramm

Mit Bildung Zukunft gestalten

Schulen sind Werkstätten der Zukunft. In ihnen wird den heranwachsenden Schülergenerationen nicht nur die Vergangenheit und die Gegenwart vermittelt. Immer geht es auch um Orientierung auf eine Zukunft hin, in der die jetzigen Schülerinnen und Schüler als Erwachsene zur Gestaltung von Gesellschaft aufgerufen sein werden, sei es im individuellen Lebensverlauf, in der Familie, im Beruf, in Kultur und Politik. Bildung kommt in diesem Zusammenhang eine zentrale Aufgabe zu: Sie soll ein Fundament für die Zukunft schaffen, von der wir nur ahnen können, welche Herausforderungen sie mit sich bringen mag. Daher müssen Bildungsinhalte auf ihre Bedeutung für die Gestaltung der Zukunft immer wieder befragt werden. Hierzu leisten alle Mitglieder der Schulgemeinschaft - Lehrer, Eltern und Schüler – ihren Beitrag, indem sie fortlaufend im Dialog stehen. So kann gelingen, was wir für unser Schulprogramm zum Leitsatz gewählt haben: Wir wollen mit Bildung Zukunft gestalten.

PIXNIO-1761792-5400x3600.jpg

Europaschule

"Das Projekt 'Botschafterschule für das Europäische Parlament' dient dazu, ein europaweites Netzwerk zwischen Schulen aufzubauen. Ziel ist, das Bewusstsein für Europa und für das Parlament zu stärken. Es richtet sich an Schulen, die sich mit europapolitischen Fragen auseinandersetzen“. (Quelle: Definition der Europaschulen des Europäischen Parlaments)

Die Jürgen-Fuhlendorf-Schule (JFS) ist im Frühjahr 2017 in das Projekt Botschafterschule gestartet. 


„Europaschulen sind Sinnbild einer wachsenden Europäisierung der Bildung.
Europaschulen in Schleswig-Holstein setzen sich Schwerpunkte ihrer unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Arbeit im Aufgabenfeld Europa.“ (Quelle: europaschulen-sh.de, Leitgedanken)

Neben der Tätigkeit als Botschafterschule für das Europäische Parlament ist die JFS auch Mitglied im Verein der Europaschulen in Schleswig-Holstein e.V., einem Netzwerk, welches sich ebenfalls für die flächendeckende Arbeit im Aufgabenfeld Europa engagiert. 

 

Digitales Lernen

Mit Medien lernen - mit Medien kritisch umgehen

Mit unserem breiten gymnasialen Bildungsangebot und als digitale Modellschule bieten wir modernen Unterricht, der die Medienkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler fördert. Dazu gehören nicht nur der alltägliche Umgang mit Tablets, PCs und dem Internet, sondern auch besondere Projekttage. Wir wollen darüber hinaus auch kritische Diskursivität und das Demokratieverständnis im Umgang mit digitalen Medien fördern.

Weiterlesen
Hände auf Computertastatur
 

Nachhaltigkeit

Zukunftsschule JFS

Im Jahr 2020 wurde die Jürgen-Fuhlendorf-Schule für ihr Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Das gemeinsame Ziel ist, das Leitbild der Nachhaltigkeit verstehen zu lernen, Herausforderungen zu reflektieren, eigene Positionen zu entwickeln und letztlich Verantwortung zu übernehmen, die Zukunft der Erde nachhaltig zu gestalten.  Aus diesem Anspruch heraus haben sich Arbeitsgemeinschaften gebildet, die sowohl von Lehrkräften als auch von Schülerinnen und Schülern gestaltet werden. Außerdem gibt es das Wahlpflichtfach „Nachhaltigkeit“. Auch im Schulprogramm der Jürgen-Fuhlendorf-Schule ist die Verpflichtung zu nachhaltigem Handeln verankert.

1608051814547.jpg
 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Seit 2015 ist die JFS "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Mit der Nutzung des Logos ist die Mehrheit der Schulmitglieder damit eine Selbstverpflichtung eingegangen: "An dieser Schule erklärten mindestens 70 Prozent der Schulmitglieder in einer geheimen Abstimmung, „ich werde mich aktiv gegen Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, einsetzen.“ Sie erklärten damit auch: Wenn es zu Gewalt und Diskriminierungen an ihrer Schule kommt, dann werden sie nicht wegschauen und schulterzuckend vorbeigehen, sondern sich aktiv mit der Situation auseinandersetzen."

[https://www.schule-ohne-rassismus.org/mitmachen/courage-schule-werden/]

Image by Clay Banks
 

Kulturelle Bildung

Die Jürgen-Fuhlendorf-Schule blickt auf eine inzwischen 112-jährige Tradition zurück. Kulturelle Bildung spielt in dieser Tradition eine große Rolle, was sich bis heute in unserem vielfältigen Engagement in diesem Bereich niederschlägt.

 
Jungen während eines Sporttrainings
 

Jugend trainiert für Olympia

Sport spielt an der JFS eine große Rolle. Ein Hauptakzent des Engagements liegt im Bereich JtfO.